Gold- und Silbermedaillen für St. Gertrauder Imker

Das Honigsammeln selbst ist Sache der Bienen. Aber das Drumherum – dafür sorgen allein in der Marktgemeinde Frantschach-St.Gertraud zwischenzeitlich 28 Imker. Bei der Kärntner Honigprämierung auf der Brauchtumsmesse in Klagenfurt wurde das abgelaufene Imkerjahr mit hervorragenden Honigqualitäten abgeschlossen. Unter den Siegern befindet sich neben Dietmar Maier, Obmann des Bezirksverbandes der Lavanttaler Imker, Pius Zarfl, Manfred Swaschnig auch Bürgermeister Günther Vallant. Alle Preisträger wurden für ihre Produkte mit Gold und Silber ausgezeichnet.

Schon gewusst: Eine einzelne Honigbiene produziert in ihrem durchschnittlichen 122 – 152 Tage langen Leben nur etwa 2,5 -3 Gramm Honig. Dafür muss sie etwa die dreifache Menge an Nektar sammeln.

Die Bienen sind für unser Ökosystem von größter Bedeutung. Ihr Aussterben hätte immense Auswirkungen auf das ökologische Gleichgewicht unserer Erde. Ihr Schutz ist daher die gemeinschaftliche Aufgabe der Imker und von uns allen. Es sollten dafür große Anstrengungen unternommen werden.

 

(Beitrag AL. Martin Jegart vom 23.01.2018)