„Mitten im Leben“-Gruppe aus Frantschach auf Ausflug

Unlängst unternahm ein Teil der Seniorentrainingsgruppe „Mitten im Leben“ aus Frantschach mit ihrer Kursleiterin Christine Ganster einen Ausflug auf die Wölch. Zunächst ging es zum vulgo Jörglbauer, einem zertifizierten Bio-Bauernhof. Die Betriebsführerin ist auch Ergotherapeutin und Fachkraft für tiergestützte Intervention. Die Besucher erfuhren am Hof einiges über die landwirtschaftliche Betriebsführung wie auch über die Ergotherapie am Bauernhof, wo durch die große Vielfalt an Handlungsaktivitäten die Behandlung alltagspraktisch an jeden einzelnen Patienten angepasst wird und auf ärztliche Verordnung erfolgt.  Weiters wurde aufgezeigt, dass bei der tiergestützten Intervention landwirtschaftliche Nutztiere – wie z.B. Hühner oder Esel -  auch Helfer in schwierigen Lebenslagen, sei es körperlich oder seelisch, sein können.

Nach dieser interessanten Führung  ging es zum Gasthaus „Henner“.  Der sonst traumhafte  Blick ins Tal vom schönen Gastraum aus war allerdings durch das schlechte, unwirtliche Wetter sehr getrübt,  was aber dem gemütlichen Zusammensein keinen Abbruch tat. Nach etlichen Stunden bei Plaudern und einer guten Jause wurde wieder die Heimreise angetreten.

Im Herbst startet eine weitere Kursreihe dieses Projektes der Gesunden Gemeinde Frantschach und des Katholischen Bildungswerkes. Die Teilnehmer  freuen sich auch schon darauf, um bei interessanten Übungen geistig und körperlich fit zu bleiben und Spaß in der Gemeinschaft zu haben.


(Bericht Kursleiterin Christine Ganster vom 15.05.2018)