Offizielle Verkehrsfreigabe der neuen Eisenbahnkreuzung in Zellach/Buchhof

Im Rahmen der Attraktivierung der Lavanttalbahn wurden auch in der Marktgemeinde Frantschach-St. Gertraud insgesamt fünf Eisenbahnkreuzungen durch eine moderne, mittels Schrankenanlage gesicherte Eisenbahnkreuzung ersetzt. Weiters wurden neue Begleitwege der Schröllihof- und Buchhofstraße samt Gehwegen und einer Straßenbeleuchtung mit modernster LED-Technik realisiert und konnte somit die Sicherheit für alle Verkehrsteilnehmer wesentlich erhöht werden. Zusätzlich hat die Marktgemeinde Frantschach-St. Gertraud in diesem Zusammenhang rund 1200 m Wasserleitungen ausgetauscht. Nach rund einem Jahr Bauzeit, verbunden mit Verkehrseinschränkungen, Staub und Lärm konnten diese infrastrukturellen Maßnahmen im Bereich Zellach/Buchhof nunmehr offiziell in Betrieb genommen werden.

Als Dank für die Geduld der Anrainer lud die Marktgemeinde Frantschach-St. Gertraud zu einer Eröffnungsfeierlichkeit in den Buchhofstadl der Landwirtschaftlichen Fachschule Buchhof ein. Bgm. Günther Vallant konnte in seiner Eröffnungsrede neben den Vertretern der ÖBB und einigen Mitgliedern des Gemeindevorstandes und des Gemeinderates auch nicht zuletzt zahlreiche Anrainer begrüßen und willkommen heißen.

(Bericht Ing. Roland Kleinszig vom 29.06.2018)