Über die Gemeinde


Die Marktgemeinde Frantschach-St. Gertraud befindet sich im mittleren Lavanttal und ist über die Autobahn A2 (Abfahrt Nord) erreichbar .

Die Marktgemeinde Frantschach-St. Gertraud, gelegen im Herzen des Lavanttales und „jüngste“ Kärntner Gemeinde mit rund 2.800 Einwohnern, präsentiert sich seit 1997 als Industrie- aber auch Agrargemeinde mit wunderschönen Möglichkeiten zum Wandern, Spazierengehen und Reiten.

Herrliche Wälder, wunderschöne Aussichten oder Urlaub am Bauernhof machen einen Urlaub zu jeder Jahreszeit attraktiv. Die Gastfreundlichkeit und das Bestreben auf die individuellen Gästewünsche einzugehen, gepaart mit einem guten Preis-Leistungsverhältnis, machen die Gemeinde zu einem interessanen Urlaubsziel. 

Im Winter bieten die umliegenden Höhen, vorzugsweise das absolut schneesichere Gebiet der Weinebene, ein günstiges Schi- und Rodelgelände. Dass die Weinebene überdies über ein ganzjährig touristisch nutzbares Almdorf mit insgesamt 16 bestens ausgestatteten Hütten und dazugehöriger Infrastruktur verfügt, rundet die Angebotspalette nur ab.