Gemeinde St. Stefan im Gailtal

„Masterplan Stärkung öffentlicher Verkehr“ umgesetzt

zur Übersicht

Mit dem Vollbetrieb der Koralmbahn, voraussichtlich im Dezember 2025, wird auch die Anbindung des öffentlichen Verkehrsnetzes an diesen Verkehrsknotenpunkt attraktiver. Die Marktgemeinde Frantschach-St. Gertraud hat sich zum Ziel gesetzt, alle Maßnahmen zu unternehmen, um eine Alternative zum Individualverkehr anbieten zu können. So wurden unter dem Titel „Masterplan Stärkung öffentlicher Verkehr“ insgesamt 6 neue Buswartestationen errichtet – 2 Stationen im Bereich des Bildungszentrums darüber hinaus auch mittels USB-Ladestationen versehen. Die Energieversorgung der Stationen erfolgt umweltschonend mittels eigens produziertem Photovoltaik-Strom mit Batteriespeicher. Im Bereich des sog. Lassnig-Parkplatzes wurden einerseits 2 Parkplätze mit einer PKW-Ladestation (22 kW) ausgestattet. Darüber hinaus wurde ein überdachter Radunterstand samt Radservicestation mit insgesamt 4 E-Bike-Ladestationen errichtet. Bei diesen kostenlos zu nutzenden Ladestationen ist kein Ladeteil oder Kabel erforderlich, es wird alles diebstahlgesichert in einem eigenen Kabelschrank angeboten. Die Kosten für diese umfangreichen Baumaßnahmen, bei denen durch die Bauhofmitarbeiter die Fundamentierungsarbeiten in Eigenregie durchgeführt wurden, beliefen sich auf € 152.000,-- und wurde zur Gänze mit Hilfe von Bundes- und Landesfördermittel ausfinanziert.